Hallo,
ich hoffe, ich bin seit Langem hier wieder mal richtig!
Vor zwei Tagen hatte ich ungewollt ein scheinbar größeres Windows 10 Update bei (ich denke) 81% abgebrochen. Das geschah, als er unhin schon über 18Stunden bei den 81% stand, als ich ihn auf Seite stellen wollte bin ich am Kabel hängen geblieben, da der Akku sehr altersschwach ist, geht er dann immer nach 2-3Minuten aus.

Beim Startversuch kommt jetzt zuerst ein blauer Bildschirm mit qr-code (Link) der ins nichts führt ("windows/stopcodes" o.ä.) Danach komme ich noch zu meherer Optionen die in einer Art Endlosschleife nach sämtlichen Ansätzen immer wieder ins gleiche Menü führen.


Ich habe jetzt schon folgendes ohne Erfolg probiert:

- Der BIOS Aufruf ist noch möglich, bringt mich aber auch nciht weiter (z.B. Start über USB priorisiert, aber nix)
- Start in abgesicherten Modus um ggf. Update zu löschen ist nicht möglich egal von welcher Ausganssituation
- Wiederherstellungs-Stick von anderem Windows 10 PC erstellt und Reparatur versucht. (Auch endlos, oder muss wahrsch. die Wiederherstellungs-CD mit eigenen PC erstellt werden?)
- Interessant ist die Option: "von einem Laufwerk wiederherstellen" , danach habe ich nur die Auswahl meine Daten bereinigen oder den PC komplett zu bereinigen, sehr komisch?!? kein abbrechen möglich --> Notaus!!! :)

- auch weitere Ideen aus dem Internet, den PC irgendwie zu starten klappten nicht.
- irgendwann kam ich zur Option Treiber neu zu installieren, wobei das für mich etwas sinnlos war, vor allem wüsste ich nicht welchen, aber dort hatte ich wenigstens ein Explorerfenster, in dem ich Ordner und Daten sehen konnte, d.h., es scheint noch so einiges vorhanden zu sein.

Letzteres bringt mich zu der Frage, falls nichts mehr möglich ist, ob und wie ich noch an die Daten meiner Partition komme um diese zu ziehen und die Kiste platt zu machen.

Würde mich aber lieber über "die Lösung" aus dem Forum freuen!

Vielen Dank im Voraus!

Gruss
J