Facebook und Google werfen Auge auf Skype

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Vangelis

Administrator
#1
Web-Telefoniedienst könnte abermals Besitzer wechseln

Der Internet-Telefoniedienst Skype ist abermals Mittelpunkt von Übernahmegesprächen geworden. Niemand geringerer als die beiden Web-Riesen Facebook und Google sind offenbar an dem Unternehmen interessiert. Wie Reuters von zwei ungenannten Quellen erfahren haben will, ist für beide Konzerne ein Joint Venture denkbar. Facebook erwägt angeblich auch einen Kauf der Voice-over-IP-Firma. Bis zu vier Mrd. Dollar könnte ein Skype-Deal kosten. Dieser stünde zwar einem lange erwarteten Börsengang (IPO) im Wege. Dabei steht Skype jedoch ohnehin auf der Bremse (pressetext berichtete: Skype steht bei Börsenplänen auf der Bremse ).

"Kommunikationsbarrieren beseitigen"

Trotz der eigenen IPO-Pläne, die sich zuletzt weiter verzögert haben und nach aktuellem Stand frühestens in der zweiten Jahreshälfte umgesetzt werden sollen, hält sich Skype zusätzliche strategische Optionen offen. Die Verhandlungen über eine Übernahme oder eine Kooperation mit Facebook und Google befinden sich derzeit angeblich noch in einem frühen Stadium. Gerade mit dem weltgrößten Social Network könnte eine Zusammenarbeit des Telefoniedienstes aber durchaus sinnvoll sein.

"Unser Unternehmensziel ist es, Kommunikationsbarrieren zu beseitigen", heißt es von Skype-Sprecherin Jacqueline Botterill gegenüber pressetext. Dies versucht die Technologiefirma etwa anhand von Kooperationen mit Schulen, Lehrern und Schülern (pressetext berichtete: Vernetztes Lernen: Skype will ins Klassenzimmer ). Eine Zusammenführung von Skype und Facebook hätte wohl eine noch deutlich engere Vernetzung der User zur Folge als bereits der Fall. In der VoIP-Software ist das soziale Netzwerk zudem bereits integriert.

Gefragter Kommunikationsdienst

Erst 2005 hat das Online-Auktionshaus eBay die Telefonie-Pioniere bei Skype übernommen, 2009 jedoch wieder abgestoßen. Das Interesse vonseiten der führenden Technologiekonzerne an dem Kommunikationsservice scheint aber ungebrochen. Dabei befinden sich gerade in Googles Portfolio ähnliche Angebote, die mit Skype vergleichbar sind - so etwa Google Talk oder Google Voice. Weder Facebook noch Google haben bisher zu den Kaufgerüchten um Skype Stellung genommen. (Quelle)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben