Gaming PC - auch zum arbeiten - Kaufberatung - bitte um Hilfe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

senn12

Neuer Benutzer
#1
Hallo liebe Leser,
da mein Sohn mit stolz sein Abitur bestanden hat, habe ich mich dazu entschlossen, ihm ein neuen Computer zu schenken. Er selbst ist derzeit im Urlaub & es soll eine Art Überraschung werden, wenn er wiederkommt. Daher suche ich jetzt die nötige Unterstützung.
Da ich arbeitsmäßig oft unterwegs bin, habe ich mich für eine Online-Bestellung entschieden. Wichtig ist mir auch der problemlose Umtausch, falls es sich um einen Fehlkauf handelt.
Der Preis ist erstmal nebensächlich. Ich habe mit 600 - 900€ gerechnet, weiß aber als "ahnungslose Frau" nicht, ob ich das gut eingeschätzt habe.
Nach einigen Recherchen bin ich auf dieses interessante Modell gestoßen. Es spricht mich vom Gehäuse sehr an (darauf legt er wert - Vgl. mit seinem alten Rechner). Und dieser Rechner ist direkt als "Gamer Pc" gekennzeichnet. Gerne wäre ich auch bereit, die teurere Variante davon zu nehmen, das wäre dieser Computer hier . Allerdings würde ich schon gern wissen, ob der Preisunterschied gerechtfertigt ist?

Worauf er wert legt?
Er spielt sehr gerne die modernsten und neusten Spiele, jammert aber oft, dass diese nicht so laufen, wie er es sich wünscht. Außerdem wäre es mir wichtig, dass er mit dem Computer auch für seine zukünftige Ausbildung (Mediengestalter) arbeiten kann. Leider kenne ich mich mit den technischen Normen absolut garnicht aus & hoffe daher auf virtuelles Feedback.

Vielleicht könnt ihr mir auch gar einen anderen Computer empfehlen?

Ich bedanke mich für die aufmerksamkeit & freue mich über tatkräftige Unterstützung.

Liebe Grüße & ein sonniges Wochenende,
Senni!
 

McFly

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo, leider ist es so das die Computerspiele bestimmen welche Hardware (Grafikkarte,RAM) gebraucht wird, um ein Spiel ohne Probleme spielen zu können.
Diese Computer nennt man "High End" rechner. Diese sind von der Geschwindigkeit und der Grafik her unschlagbar, aber halt auch unglaublich teuer, leider sind diese aber schon nach ca. 3 Jahren derart veraltet das wieder eine neue Graka (Grafikkarte) gebraucht wird.

Lass dich bitte vom aussehen nicht blenden, ein Computer der gut aussieht muss nicht im innern genausogut bestückt sein.

Ich sage mal das es auf die einzelnen Komponenten mehr ankommt.

Grafikkarte (mit min. 1024 MB RAM onboard, KEIN shared Memory)
Festplatte (hier kommt es auf die Menge an Daten an die abgespeichert werden sollen, ich würde auf 750 MB bis 1 TB tendieren)
RAM (der sogenannte Arbeitsspeicher, der gebraucht wird um Programme laufen zu lassen und den Computer schneller Arbeiten zu lassen, hier kann es ruhig 8 MB sein)
Prozessor (hier scheiden sich die Geister zwischen AMD oder Intel, jeder meint der bessere zu sein, ich tendiere auf Intel Core i5 oder noch besser i7)
DVD oder besser Blue Ray laufwerk
Soundkarte NICHT on Board sondern eine extra Karte im Rechner (Hat vorteile bei Problemen)
LAN oder WLAN (kommt auf euren Internet anschluss an.)
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 bit ( Ja, kann man, muss man aber nicht ;), es gibt Linux und andere Betriebssysteme, ich habe seit 83 mit Microsoft zu tun, und es gab einige "tolle" ;( Sachen darunter, aber Win 7 ist I.O. sag ich mal.:smile:)


Zum Service, schau bitte danach falls was am Rechner ist, dieser auch vom kauf her schon abgesichert ist und repariert wird. Hier kann ich Medion (Aldi Rechner), Dell nur gute Noten geben, die anderen Servicepoints von Media Markt od. Pro Markt kenne ich nicht.

Ich hoffe das ich dir etwas helfen konnte.. wenn's nicht reicht Mail mich an..
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben