Mainboard

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,
da ich auf jeden fall einen guten pc haben will rüste ich jetzt auf und mir wurde gesagt ein neuer prozessor wär nicht schlecht. Noch einer sagt das ich ein Mainboard hab wo ein guter nicht rauf passt, stimmt das oder nicht, wenn ja da´nn könnt ihr mir doch sicher ein empfelen der preiswert ist und das ein pci express steckplatz hat und ddr2 Ram rauf passt und natürlich ein guter prozi..

Danke
 

Xiaolong

Erfahrener Benutzer
#2
Hi

also wenn dein System für die Zukunft gerüstet sein soll, müssen schon neues Mainboard und Prozessor her.

Ich empfehle dir mal das was ich habe:

Mainboard: M2N SLI Deluxe, 2x PCI-E (1x 16lanes 1x 8 lanes für 2 Grafikkarten von Geforce), 2, PCI-E 1x, 3x PCI, 7.1 Soundkarte integriert, Sockel AM2, DDR 2 RAM - 800MHz Unterstützung, Heatpipe für gute Chipsatzkühlung, Hmm derRest steht bestimmt im Internet. Ich hab meines für 100€ gekriegt.

Prozessor: AMD Athlon64 X2 6000+ (oder 6400+ wenn er raus ist, aber besser gleich auf AMD Phenom X4 Prozzis warten, sofern die fürSockel AM2 kozipiert sind.) Zum 6000+ , Dual-Core mit jeweils 3 GHz (insgesamt 6GHz), 1 MB L2 Cache
Ich hab den für 140€ gekriegt

RAM: Da geht grundsätzlich jedes DDR 2 RAM Modul, auf MHz achten, gut sind 667 MHz besser aber gleich 800MHz RAM kaufen

GraKa: Das würde ich sagen wird immernoch hier im Forum durchkaut....

Festplatte: Am besten behällst du deine, und kauft ein bisschen dazu, falls nötig. Nach Mainboardwechseln muss man Windows neu installieren, also vorher Daten sichern!

Laufwerke: Das was du grad brauchst

Netzteil: Ein von BeQuiet mit 500W dürfte reichen.

Hmm das wars im großem und ganzem.

Greetz Supersani

PS. Mein gesamter PC hat etwa 600€ gekostet, angaben unter dem Avatar.
 
#3
Ich stand vor etwas mehr als einem Jahr vor dem selben Problem wie du. Ich wollte ursprünglich nur ne neue Graka haben und stellte fest, dass es sich nicht lohnt, weil der Rest des Systems, oder besser gesagt das Mainboard zu alt war.

Da dachte ich mir, wenn ich das Mainboard austausche, kann ich auch gleich nen neuen Rechner kaufen. Dann stand ich vor der Frage, ob ich mir nen Fertig-Rechner kaufe oder mir lieber selbst einen zusammen bauen soll und wenn, welche Komponenten geeignet sind ob ich das Ganze in's alte Gehäuse bauen kann, ob ich ein neues Netzteil brauche, natürlch wollte ich auch nur leise Bauteile etc.

Lange rede kurzer Sinn:
Ich hatte keinen Bock auf den Stress und bin dann irgendwann auf www.nenotec.de gestoßen und habe mir von denen mein Wunschsystem zusammen bauen lassen und kann sagen das ich rundum zufrieden bin.

Die sind im Vergleich zu manchen anderen Anbietern zwar nicht unbedingt am Günstigsten, aber dafür verbauen die nur getestete Qualitätsware und achten von vornherein darauf, dass nur leise Komponenten verbaut werden.

Du kannst dir bei denen dein Wunschsystem zusammenstellen und die bauen dir das zusammen und konfigurieren das System auf Wunsch komplett (incl. Windows und kompletter Treibereinrichtung) und schicken dir das Ding zu. Darüber hinaus gibt es 2 oder wenn du willst auch 3 Jahre Garantie mit Abholservive und Telefon Support.

Für mich der perfekte Kompromiss zwischen Selbstgebaut und fertig Rechner - kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen...

Edit:
Ich will hier keine Werbung machen aber ich finde eine gute Sache sollte man weiterempfehlen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben