Programmieren

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

marv7.0

Neuer Benutzer
#1
hi, ich wusst nich genau wo das thema passt auf jeden fall hab ich mir gedacht da ich vista abe und es vielleicht unterschiede gibt frag ich mal hier ob mir jemand ein gut verständliches buch, programm oder sonstiges empfehlen kann wo es darum geht wie anfänger programmieren lernen können :?:
 

Xiaolong

Erfahrener Benutzer
#4
Ufff, da haste dir aber ein schweres Thema rausgesucht ^^ Programmieren kann wirklich hart sein.

Also für den Einstieg empfehle ich dir als erstes mal Webprogrammierung. Angefangen bei HTML, über PHP, MySQL, ASP, JSP, Javascript. Das sind allesamt Scriptsprachen, die dir das Grundverständis beim Programmieren vermitteln. Danach kannst du dich an Hochsprachen veruschen (C, C#, Java, C++, Delphi). Welchen Weg du wählst bleibt dir überlassen. Die zu Grunde liegende Logik ist (fast) überall gleich was zu folgendem führt: "Kannst du eine Programmiersprache, kannst du alle" (Mehr oder weniger ;)). Es sollte dir aber bewusst sein, dass man Programmieren nicht "eben so" lernt. In der Regel kann man nach 3 - 5 Jahren recht gut Programme schreiben. Einsteigerliteratur gibt es massig kostenlos im Netz, es gibt aber nichts über ein gutes Buch ;) Natürlich solltest du auch Englisch können, da die meisten Supportseiten und Dokumentationen sowie Tutorials in Englisch verfasst sind ^^

Ich persönlich hab damit er in der Schule angefangen als im Informatikunterricht HTML drankam. Dann hab ich aus eigeninteresse mal etwas weiterrecherchiert und bin nun eig. bei der Webprogramimerung stehen geblieben, also HTML, CSS, Javascript, PHP, MySQL, Perl. In meinem Informatik Leistungskurs werden auch noch Java und Scheme behandelt, beides relativ einfach Sprachen. Naja such einfach mal, zu dem Thema kann man ganze Bücherreihen rausbringen xD
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Also für den Einstieg empfehle ich dir als erstes mal Webprogrammierung. Angefangen bei HTML, über PHP, MySQL, ASP, JSP, Javascript.
Das sehe ich nicht so. Wenn du nicht vor hast Webseiten zu gestalten und Webanwendungen zu schreiben, kannst du dir das sparen. Ausserdem ist MySQL ein Datenbanksystem und SQL ist eine reine Abfragesprache für Datenbanken und hat nichts mit programmieren zu tun.

Wenn du wirklich lernen möchtest, eigene Anwendungen zu programmieren, empfehle ich dir eine "richtige" moderne, objektorientierte Programmiersprache zu wählen. Und als solche scheint mir C# die beste Wahl zu sein. C ist schon etwas angestaubt und C++ ist eine recht maschinennahe Sprache. Beide sind nicht unbedingt Einsteigerfreundlich und nicht wirklich für Hobbyprogrammierer geeignet.
Delphi (Pascal) könnte man empfehlen weil die Sprache sehr einsteigerfreundlich (Pascal wurde als Lehrsprache entwickelt) und die Syntax relativ leicht verständlich ist. Allerdings hat Delphi in den letzten Jahren etwas den Anschluss an Microsofts C# verloren.

C# ist meiner Meinung nach die aktuellste und am besten supportete Programmiersprache auf dem Markt. Darüber hinaus ist C# relativ einsteigerfreundlich, unterstützt das .Net-Framework und da sich Programmaufbau und Syntax sehr ähnlich sind, lernt man Java quasi gleich mit.

Ausserdem bietet Microsoft mit dem Visual Studio 2008 Express ein kostenloses, sehr mächtiges Werkzeug mit dem man quasi gleich loslegen kann.

Achja, und Lehrbücher für Einsteiger gibt es auch noch wie Sand am Meer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xiaolong

Erfahrener Benutzer
#6
Wenn du nicht vor hast Webseiten zu gestalten und Webanwendungen zu schreiben, kannst du dir das sparen
Es fördert aber das Grundverständnis und ist leichter zu erlernen und glaub mir mal, mit diesen programmiersprachen kannst du eine ganze Reihe mehr machen als Webseiten (die KI einiger Spiele ist z.B. in Perl, hab vergessen das da noch reinzuschrieben xD) Für das "Erkunden des Programmierens" recht gut geeignet, da man alles direkt im Notepad macht ^^

C ist schon etwas angestaubt und C++ ist eine recht maschinennahe Sprache
C ist maschinennaher als C++ und liefert schnellere Programme zu Tage...

Ausserdem bietet Microsoft mit dem Visual Studio 2008 Express ein kostenloses, sehr mächtiges Werkzeug mit dem man quasi gleich loslegen kann.
Aber bitte sich nicht erschlagen lassen vom Umfang dieses recht mächtigen Werkzeugs :D Aber wenn du Objektorientiertes Programmieren willst dann nimmst du natürlich C# oder Java (wobei man den Syntax praktisch auch 1:1 übernehmen kann meistens)

Ich finds dennoch etwas hart einem Anfänger gleich mal eine Hochsprache zu empfehlen, weil der Bibliothekenreichtum doch teilweise recht erschlagend wirken kann. Am besten klein anfangen...

Wenn du wirklich lernen möchtest, eigene Anwendungen zu programmieren, empfehle ich dir eine "richtige" moderne, objektorientierte Programmiersprache zu wählen
Und jetzt fang nicht an wie mein Info-Lehrer mit "richtigen" Programmiersprachen xD
 
#7
Es fördert aber das Grundverständnis und ist leichter zu erlernen...
Mag sein. Aber es macht nicht viel Sinn Webanwendungen zu programmieren, wenn man eigentlich Windowsprogramme schreiben möchte; zumal man sich dann wieder auf eine andere Sprache umstellen müsste.

Ich finds dennoch etwas hart einem Anfänger gleich mal eine Hochsprache zu empfehlen, weil der Bibliothekenreichtum doch teilweise recht erschlagend wirken kann. Am besten klein anfangen...
Ja das stimmt schon. Aber auch mit C# kann man klein anfangen und erstmal einfache Konsolenprogramme schreiben. C# ist eine Programmiersprache, die man gut ohne Vorkenntnisse erlernen kann; es braucht halt nur ein gutes Buch.

Und jetzt fang nicht an wie mein Info-Lehrer mit "richtigen" Programmiersprachen xD
:grins: :tongue: :grins:
 

Sini

Administrator
#8
re

Hallo


Wovon schreibt ihr bitte? Ich habe keinen Plan wovon ihr da schreibt :confused:
Ich kann gerade mal 2 Birnen mit 2 Äpfeln zusammen zählen.

Der Junge wollte doch nur ne einfache Antwort auf seine Frage.
Ich denke jetzt weiß er noch weniger als am Anfang :tongue:



MFG: Pennywise
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben